Die Menschen in Thailand freuen sich über deine Unterstützung!

Unser soziales Engagement

Als junges Unternehmen, bei dem sich alles um die thailändische Küche dreht, haben wir uns gefragt: »Was können wir für Thailand tun?«

 

Wir würdigen nicht nur die traditionsreiche Kunst und die kulturellen Schätze Thailands, sondern auch die Handarbeit, mit denen Thailänder in kleinen und oft abgelegenen Ortschaften auf dem Land unter ärmlichen Bedingungen ihren Lebensunterhalt bestreiten.

 

Durch unser soziales Engagement möchten wir diesen Menschen die Möglichkeit geben, ihre handgefertigten Produkte zu fairen Konditionen zu verkaufen, ihnen Zugang zu neuen Märkten bieten und dadurch den Lebensstandard für ihre Familien zu verbessern.

 

Wir schätzen die Erfahrung, die Liebe zum Detail und die natürlichen Rohstoffe mit denen thailändische Arbeiter ihre Produkte fertigen und freuen uns, unserer Heimat auf diese Art und Weise etwas zurückgeben zu können.

 

In den Dörfern Thailands haben wir uns auf die Suche nach einer Aufbewahrungsmöglichkeit gemacht, die zu unserer Kochbox passt. Es kam die Frage auf, wie wir schöne Dinge so aufbewahren können, dass wir lange Zeit Freude daran haben. Dabei sind uns die handgefertigten Bambusboxen ins Auge gefallen.

Hier leben unsere Kunsthandwerker

Bambusprodukte sind schon seit langer Zeit in der thailändischen Kultur verankert. Viele Menschen und vor allem ältere Frauen in Cholburi, Ayutthaya und Udon Thani leben von ihrer Herstellung. Sie fertigen eine Vielzahl von Bambusprodukten in Handarbeit und verkaufen sie direkt vor Ort.

Die älteren Menschen haben keinen Zugang zu anderen Distributionskanälen und sind deshalb auf den lokalen Verkauf angewiesen, über den sich aber nur geringe Einnahmen erzielen lassen. Um ihr Überleben zu sichern, müssen die Dorfbewohner nebenbei Obst oder Reis anpflanzen.

 

Diese Arbeit ist hart und gerade für die älteren Menschen körperlich anstrengend und kraftraubend. Viele Familien haben deshalb bereits die Hoffnung aufgegeben, ihren Beruf noch weiter auszuführen. Im persönlichen Gespräch mit den Arbeitern wurden die Gründe für diese Entwicklung schnell klar: Die jüngere Generation sieht keine Zukunft mehr im alten Gewerbe, da die Verdienstmöglichkeiten zu gering sind, um damit später eine eigene Familie versorgen zu können. Stattdessen wandern die Kinder der Arbeiterfamilien in Fabriken ab, weil es dort einfacher ist, Geld zu verdienen. Die Kunst, Produkte aus Bambus herzustellen, wird deshalb immer seltener an die Nachfolgegeneration übertragen. So droht dieses Handwerk und mit ihr ein Stück Thailändische Kultur in Zukunft unwiederbringlich auszusterben. Das fänden wir sehr schade, deshalb haben wir uns überlegt, wie wir die Arbeiterfamilien unterstützen können.

Derzeitige Situation
Was können wir tun?

Wir unterstützen die älteren Frauen finanziell bei ihren Projekten und tragen außerdem dazu bei, neue, auch internationale Kunden für sie zu finden. Wir verschaffen Ihnen Zugang zum Onlinemarkt, um so ihre Umsätze zu erhöhen. Der bisher größte Kunde ist ein Hotel in Dubai, welches die Bambusprodukte zur Dekoration seiner Räume einsetzt. Wir suchen weiterhin nach Möglichkeiten, die neuen Bambusprodukte bekannter zu machen. Falls du oder jemand den du kennst Interesse daran hat, kannst du uns gerne direkt kontaktieren. Wir übernehmen dann kostenlos die Organisation und Beratung für dich. Uns ist es wichtig, dass es den älteren Menschen im Dorf langfristig besser geht.

Workshop mit Konkrua

Außerdem haben wir kostenlose Workshops für Kinder organisiert, welche die Kunst und Art der Herstellung der Bambusprodukte lernen wollen. Viele Schulen in der Umgebung haben an den Workshops teilgenommen. Wir hatten viel Spass zusammen. 

 

Im Rahmen der Workshops lernt die jüngere Generationen, wie sie kreativ mit Bambus umgehen kann und beherrscht danach grundlegende Herstellungstechniken. Dadurch bekommen die Kinder ein Gespür für die Schönheit ihrer Kultur und können in ihrer Freizeit selbst Bambusprodukte herstellen. Wir hoffen so einen kleinen Beitrag zum Erhalt dieser traditionsreichen Handwerkskunst zu leisten.